FAQ

Befindet sich das ganze Team Offshore?
Nein, der Projektverantwortliche/Scrum Master wird für 50% des vereinbarten Zeitfensters onsite/onshore sein. Das Entwicklungs- und das Qualitätssicherungsteam ist offshore.

Wird sich die Kommunikation mit dem Offshore-Team schwierig gestalten?
Die Kommunikation wird mehr Einsatz und eine andere Herangehensweise erfordern. Um sicherzustellen, dass die Kommunikation reibungslos abläuft, wird der Projektverantwortliche/Scrum Master im Auftrag Ihres Unternehmens zum Offshore-Team reisen. Wenn der Projektverantwortliche bspw. für eine Kapazität von 100% engagiert wird, wird er/sie zwei Wochen onsite/onshore verbringen, gefolgt von zwei Wochen, die er/sie offshore sein wird. Dieser Turnus wird für den Rest des Einsatzes weitergeführt. Während der Zeit onsite wird er/sie zugleich den Einsatz offshore leiten und Ihr Team beim Leiten des Einsatzes beraten, damit in Ihrer eigenen Organisation die Fähigkeit entstehen kann, mit jedem Offshore-Team zu arbeiten, irgendwo auf der Welt.

Entstehen zusätzliche Kosten für unser Unternehmen, wenn der Projektverantwortliche/Scrum Master offshore reist, um unser Team zu leiten?
Sofern Ihr Unternehmen unseren Projektverantwortlichen/Scrum Master für mindestens 20 Stunden pro Woche engagiert, entstehen für Ihr Unternehmen keine zusätzlichen Kosten, da wir die entsprechenden Kosten selber tragen.

Ist es in Ordnung, wenn wir das Team für eine kurze Zeit onsite brauchen?
Ja, wir können es einrichten, dass das Team für eine kurze Zeit onshore kommt. Wir müssen jedoch den gesamte Aufwand, insbesondere Visum, Flug, Hotel und ein Tagessatz in Rechnung stellen. Wir können Ihnen aber versichern, dass wir die kosteneffizienteste Reise- und Unterbringungsoption wählen, die für beide Seiten fair ist.

Welche weiteren allgemeinen Kosten werden für uns entstehen?
Inbegriffen als Standard sind Jira, MS Office, MS Visual Studio, Adobe Creative Cloud, Skype Premium, WebEx und Test Studio. Jede weitere benötigte Software muss uns zur Verfügung gestellt werden. Unser Team arbeitet auf Dell Optiplex Computer mit i7, 16GB ram und 1TB Festplatten. Wenn leistungsfähigere Maschinen benötigt werden (z.B. 3D-Workstations), würde dies die vereinbarten Tarife beeinträchtigen, je nach Spezifikation der benötigten Geräte.

Bezahlen wir trotzdem, wenn unser Offshore-Team Urlaub nimmt, krankheitshalber abwesend ist oder an einem Feiertag?
Nein

Werden uns Überstunden in Rechnung gestellt?
Wir verstehen, dass es manchmal unerlässlich ist, Überstunden zu arbeiten, um Deadlines einzuhalten oder eine minimale Beeinträchtigung Ihrer Kunden sicherzustellen. Wir arbeiten mit einer Methode, mit der wir unserem Team hervorragende Leistungen gewähren, um dafür zu sorgen, dass alle glücklich sind bei der Arbeit; jegliche geleisteten Überstunden werden kompensiert und daher müssen wir Überstunden verrechnen. Dies entspricht pro-rata unserer Preisliste für normale Arbeitstage. Wochenende und Feiertage verrechnen wir x 1.5. Es entstehen keine weiteren allgemeinen Kosten. Überstunden entstehen erst nach einer vollen Stunde.

Ist E-Mail die Hauptform der Kommunikation?
Nein, wir benutzen eine Kombination von Voice und Video in unseren täglichen Calls. Wir bestehen auf Video-Scrum-Calls.

Wir sind in Europa; wir der Zeitunterschied ein grosses Problem darstellen?
Es wird eine kleine Lücke von ca. 3.5 Stunden geben; die Offshore Teams arbeiten mit versetzter Zeit um die zeitliche Überschneidung mit europäischen Kunden so hoch wie möglich zu halten. Falls nötig kann dies eine komplette Überlappung sein, was aber zusätzliche Kosten verursachen würde, da dies für unser Team Abendschichtarbeit bedeuten würde. Ansonsten besteht bei Standartarbeitszeit eine zeitliche Überschneidung von mindestens vier Stunden bei Winterzeit und 5 Stunden bei Sommerzeit.

Wie unterscheiden Sie sich von anderen, etablierten Offshore-Firmen?
Wir haben zwei grössere Typen von Konkurrenten: Mentoren/Berater und offshore Software-Entwicklungshäuser. Ein Grossteil der Mentoren/Berater funktioniert vorwiegend schulbuch-orientiert und arbeitet nicht mit ihrem eigenen Quellen. Wir sind aktiver und arbeiten mit Ihnen in Real-Life-Szenarios. Ebenso ist es ein grosser Vorteil, dass wir unser eigenes Team haben, da so jeder im Team ein starkes Verständnis für den Prozess und die Arbeitsweise hat. Offshore Entwicklungs-Häuser bieten nicht Mentorings/Coachings an, sondern nur die Mitarbeiter, welche in einigen Fällen gerade die Krux des Problems waren.

Wir haben in der Vergangenheit bereits mit Offshore-Methoden gearbeitet; es hat nie funktioniert. Wie würden Sie es erreichen, dass Ihr Modell für uns funktioniert?
Wir haben erfolgreich mehrere Offshore-Projekte gerettet, welche nicht wie erwartet ausgegangen sind. Wir schauen uns Ihre Bedürfnisse genau an, entwickeln die Lösung und arbeiten mit Ihrer Organisation zusammen (mit unserem Projektverantwortlichen/Scrum Master onsite). Viele unserer Konkurrenten verkaufen „bums-on-seats-Lösungen“, vielfach durch einen Kundenbetreuer, der vollständig an den Kunden und das Offshore-Team übergibt. Die meisten Kunden sind auf ihrem Gebiet Experten und haben schlicht die Zeit nicht, das Fundament des Offshore-Einsatzes zu setzen, weshalb viele Offshore-Modelle versagen. Die Grundpfeiler werden oft nicht gesetzt. Stellen Sie sich einen Wohnblock ohne ein solides Fundament vor…

Agile funktioniert nie, wenn es Offshore gehen soll
On- oder Offshore; die meisten Unternehmen wenden nicht wirklich ein Agile-Modell an. Unser Team arbeitet mit Design Sprint Agile, bei welchem das ganze Team mit dem Unternehmen arbeitet um das Konzept bis zur Umsetzung der Solution und zur Einführung der Produktion zu entwickeln. Unsere Agile-Team ist unabhängig wenn es um Entwicklung geht und gut für Produkteentwicklung ausgerüstet.

Wie beraten sie unser Unternehmen, um Offshore-Management-Fähigkeiten zu entwickeln?
Wir bilden die Verantwortlichen Ihres Unternehmens, welche das Offshore-Team längerfristig leiten wird, aus, indem wir sie on the job beraten und beobachten, wo es um das Projekt geht. Die Ausbildung wird nicht unterrichtsbezogen stattfinden.

Wird Offshoring für uns funktionieren?
Wenn Ihr Unternehmen ein eigenes Softwareprodukt oder softwarebezogene IT-Dienstleistungen entwickelt, kann es von Offshoring profitieren.

Wird die Unterstützung des Projektverantwortlichen/Scrum Masters enden, sobald das Teammanagement übergeben wird?
Offiziell endet der Einsatz der Projektverantwortlichen/Scrum Masters an diesem Datum, für welches das Ende des Einsatzes vereinbart worden ist. Wir bleiben jedoch immer im Hintergrund und bleiben involviert als Beobachter, um einen reibungslosen Ablauf sicherzustellen. Wenn wir sehen, dass bedeutende Änderungen nötig werden, treten wir in Kontakt zu Ihnen, und suchen ein Gespräch darüber, wie es weitergehen soll. Um zusammenzufassen: Wir werden Sie nicht einfach alleine losziehen lassen, sondern wir werden immer da sein, um anhaltende Qualität und Engagement sicherzustellen.

Sitzen ihre Mitarbeiter einfach auf einer Bank und warten auf Kunden?
Nein, wir stellen diese als ständige Mitarbeiter für jeden Kunden spezifisch ein. Wir arbeiten nicht offshore mit Auftragnehmern, respektive Freelancer, um Qualität und Training sicherzustellen. Wir bieten unseren Mitarbeitern Vorteile, die über dem gängigen Standard liegen, damit wir eine tiefe Fluktuation in unserem Personal gewährleisten können.

Unser lokales Entwickler-Team und unsere Tester sind nicht glücklich über die Idee. Sie denken, dass Einsätze der Offshore-Teams sie ersetzten sollen. Wie können wir sie mit an Bord holen?
Dieses Modell wurde nie kreiert, um lokale Onshore-Mitarbeiter zu ersetzen, sondern lediglich um die Entwicklungskapazität und Qualität eines Produktes oder einer Dienstleistung strategisch langfristig zu erweitern. Das Modell wurde ebenso entwickelt, damit Aufgaben auf niedrigerem Anforderungsniveau an Orten ausgeführt werden können, wo weniger Kosten verursacht werden, damit diese Jobs kosteneffektiver erledigt werden. Lokale Mitarbeiter können sich so auf Aufgaben fokussieren, die dem Unternehmen strategischen Wert bringen.

Welche weiteren Vorteile gibt es?
Es könnte helfen, Entwicklungszyklen zu beschleunigen. Wenn Ihr Team z.B. die Arbeit am Abend beendet, könnte es dem Offshore-Team Arbeit zugehörige Arbeit übertragen, welches dieses wiederum fertigstellen könnte, bevor das lokale Team am nächsten Morgen wieder zur Arbeit erscheint. Da das Offshore-Team mindestens vier Stunden voraus ist, ist es möglich, die Aufgabe zu beenden, bevor das lokale Team am Morgen wieder zu arbeiten beginnt (vorausgesetzt die Aufgabe kann in diesem Zeitraum erfüllt werden). Tests können automatisiert werden, um Onshore- und Unternehmenszeit zu sparen. Der langwierige Teil des automatisierten Testens ist die Maintenance der Scripts, wenn das System wechselt. Dieser Aufwand ist nicht die interessanteste oder herausforderndste Arbeit und kann gut geeignet sein, um sie einem Offshore-Team zu übertragen.

Ist offshore besser als nearshore?
Für beides gibt es Pros und Kontras. Wenn Ihr Unternehmen Kosteneffizienz maximieren will, ist offshore der einzige Weg; nearshore bietet schlicht nicht dieselben kosteneffizienten Einsparungen. Das ist umso mehr so, sobald Sie gut mit dem Offshore-Team zusammenarbeiten, und dieses anwächst. Neben den Kosten des Personalbereichs sind auch die allgemeinen Kosten tiefer in Indien. Sogar die Reisekosten sind relativ niedrig; einzig die Flugpreisen sind höher, während alle anderen Kosten wesentlich tiefer sind.

Bis wann kann unser Team einsatzbereit sein?
Die Rüstzeit beträgt sechs Wochen, ab dem Zeitpunkt an dem der verbindliche Vorvertrag unterschrieben worden ist.

Gibt es eine minimale Einsatzzeit?
Ja, sechs Monate pro Teammitglied, on- und offshore.

Wenn wir nur ein Projekt umzusetzen hätten, aber keinen Bedarf an Mentoring, könnten sie unser Unternehmen dabei unterstützen?
Ja, wir können auch projektbezogene Arbeit leisten. Unsere Tarife bleiben jedoch dieselben und wir ziehen es vor mit einem Zeit- und Materialmodell zu arbeiten. Ob Sie es glauben oder nicht; dieses ist tatsächlich kosteneffektiver als ein Service zu einem Fixpreis mit festgelegtem Leistungsumfang. Bei einem Fixpreis für einen fixen Leistungsumfang gibt es zwei Phasen: Erkundung und Umsetzung. Die Erkundung dient dazu, ganzheitlich zu dokumentieren, welchen Anforderungen zugestimmt wird. Die höheren Kosten bei Fixpreis für festgelegte Leistung sind jedoch die allgemeinen Auslagen um mit den Änderungen und Verspätungen fertigzuwerden, welche daraus entstehen. Fixpreis für fixe Leistung vermittelt falsche Sicherheit, und es geht dabei zu lange, bis Resultate sichtbar sind.